Informationen zu Inhaltsstoffen und Dosierung von Multivitaminen

Vitamine sind essenziell. Das wissen mittlerweile alle. Produkte wie Multivitaminsaft und Brausetabletten stehen in jedem Supermarktregal. Soll damit der Geldbeutel des Verbrauchers erleichtert werden oder ist latenter Vitaminmangel in unserer Bevölkerung tatsächlich weit verbreitet?

Von Bundesministerien, Krankenkassen und bekannten Institutionen wie der Burda-Stiftung und der deutschen Krebshilfe unterstützt, gibt es eine europaweit angelegte Kampagne, die anregt, 5 Portionen Obst und Gemüse täglich zu essen um gesund zu bleiben.

Was will man dem Verbraucher mit diesem breit angelegten Versuch der Ernährungsumstellung suggerieren? Um die Volksgesundheit zu sichern, brauchen wir mehr Nährstoffe, als wir mit unserer gewohnten Ernährung zu uns nehmen! Wie ist das zu erreichen, wenn die 5-am-Tag-Kampagne im Alltag nicht umsetzbar ist?

Der Blick ins Supermarktregal beantwortet die Frage. Fragt man Freunde, Bekannte oder den Hausarzt zum Nutzen von Nahrungsergänzungsmitteln, gehen die Meinungen sehr weit auseinander.

Einigkeit herrscht insoweit: Ohne Jod kommen wir nicht aus und auf natürliche Vitamine schwört jeder.

Multivitaminpräparate – auf natürlicher Basis eine gute Wahl

Jeder dritte Deutsche kauft bereits Nahrungsergänzung und gibt dafür jährlich € 300 aus, in Europa sind es sechs Milliarden Euro im Jahr, die umgesetzt werden. Ein großer Markt.

Viele Verbraucher kaufen Multivitaminsaft für die ganze Familie und die synthetisch produzierten Multivitamin-Tabletten im Supermarkt. Die chemische Zusammensetzung von Vitaminen kann einfach synthetisiert werden. Massenweise werden Vitamine chemisch hergestellt und auch Lebensmitteln zugesetzt, im Hinblick auf eine große Gewinnspanne. Viele der Multivitamin Präparate, die im Supermarkt erhältlich sind, nutzen daher vor allem Herstellern und Handelsketten anstatt dem Verbraucher.

Die Forschung hat nämlich gezeigt, dass der menschliche Körper synthetische Vitamine nicht gut verwerten kann. Natürliche Vitamine hingegen nehmen unsere Zellen leicht auf. Auch deshalb, weil Vitamine in Obst und Gemüse in Zusammenhang mit den sog. „ sekundären Pflanzenstoffen“ auftreten. Diese Stoffe haben für den Stoffwechsel des Menschen eine große Bedeutung und werden auch zum Aufschließen der Vitamine im Körper benötigt.

Für den kritischen und aufgeklärten Verbraucher, der auf gesunde Ernährung achtet, ein immer wichtigeres Kriterium, das auch sein Kaufverhalten steuert.

Multivitamine – Bioverfügbarkeit ist das Stichwort

Ein gutes Multivitaminpräparat ist also kein Chemiecocktail sondern eine sorgsam auf die Bedürfnisse des menschlichen Körpers abgestimmte Komposition einzelner Vitalstoffe.

  • Natürliche Vitamine – sie werden vom Körper leicht aufgenommen
  • Natürliche Antioxidantien – sie schützen unsere Zellen vor freien Radikalen
  • Sekundäre Pflanzenstoffe aus der Natur – erleichtern viele Stoffwechselprozesse
  • Mineralien, die bioverfügbar formuliert sind – nur sie werden vom Körper absorbiert

Nur Multi Vitamine, die aus bioverfügbaren Vitalstoffen bestehen, können das Geld wert sein, das man für sie ausgibt.

Dosierung von Multivitamin Präparaten – was ist orthomolekular?

Neben einem möglichst großen Anteil an Bestandteilen aus der Natur und in bioverfügbarer Form enthält ein gutes Multivitamin alle lebensnotwendigen Vitalstoffe und diese in passender Dosierung. Damit der Körper gesund bleibt und der Geist hellwach. Alle Nährstoffe ausreichend zur Verfügung zu stellen, das kann der Konsum von normalen Lebensmitteln nicht mehr gewährleisten. Die Einnahme von Vitalstoffen aus zusätzlicher Nahrungsergänzung hat also durchaus ihre Berechtigung. Den Nutzen bestätigen viele Studien.

Die orthomolekulare Medizin setzt Spurenelemente hochdosiert ein um Krankheiten vorzubeugen und sie zu behandeln. Einen Nutzen aus der Einnahme von Multivitaminpräparaten zieht der Verbraucher nur dann, wenn zusätzlich zur passenden Zusammensetzung die Dosierung der einzelnen Vitalstoffe hoch genug ist. Hochdosiert im Sinne von dosiert unter orthomolekularen Gesichtspunkten ist also ein weiterer Hinweis auf ein gutes Multivitaminpräparat.

Vitamin Pulver aus der Natur in orthomolekularer Dosierung

Viptamin Komplett Forte

Der Schweizer Anbieter Viptamin bietet mit Viptamol Komplett Forte ein hochdosiertes Vitamin Pulver an, das mit über 50 Vitalstoffen nicht nur den Anforderungen an ein gutes Multivitamin voll gerecht wird, sondern auch ohne schädliche Zusatzstoffe wie Zucker oder künstliche Süßstoffe, Geschmacks- oder Konservierungsstoffe und ohne Gelatine, Gluten und Laktose auskommt. Viptamol Komplett Forte enthält natürliche Vitamine und Antioxidantien nebst Mineralien in orthomolekularer Dosierung und zusätzlich einen Anteil an wertvollen Aminosäuren, Enzymen und weitere natürliche Zutaten. Das Produkt eignet sich zur Einnahme für Erwachsene und für Kinder, da es individuell zu dosieren ist.

Kontakt:

Viptamin
Im Burgfelderhof 35
CH-4055 Basel
Mail: info@viptamin.eu
Ansprechpartner: Daniel Albisser
Tel. +49 228 377 47 08-0
Weitere Informationen:

Über Viptamin:

Die Schweizer Firma Viptamin entwickelt und verkauft Nahrungsergänzungsmittel, die von Sachverständigen geprüft und hergestellt werden. Die Nahrungsergänzungsmittel sind streng nach den Grundsätzen der orthomolekularen Medizin entwickelt und mehrfach biologisch zertifiziert. Viptamin-Produkte sind im online-shop erhältlich und über Sportstudios, Ärzte und Therapeuten.

Multivitamin Präparate – Dosierung und Bioverfügbarkeit
3 bei insgesamt 25 Bewertungen