Betacarotin – jetzt auf natürlichen Sonnenschutz umsteigen

Wie Sie vermutlich wissen, ist die Sonne ein essentieller Nahrungslieferant. Sie versorgt uns mit Vitamin D, welches für eine gute Gesundheit unverzichtbar ist. Wie können wir aber Sonnenlicht auftanken und uns gleichzeitig vor schädlicher UV Strahlung schützen?

Die meisten Menschen verlassen sich dabei leider auf problematische Sonnenschutzmittel.

Die Mehrzahl dieser Mittel ist giftig, denn sie enthalten Oxybenzone. Forschungen deuten darauf hin, dass Oxybenzone vermutlich krebserregend wirken und über die Haut in den Körper aufgenommen werden.

Zudem enthalten viele Mittel Titan- oder Zinkoxide als sehr kleine sogenannte Nanopartikel. Und diese Partikel sind tatsächlich gefährlich, denn Untersuchungen zeigen, dass Zinkoxide Dickdarm- und Stammhirnzellen töten.

Aber warum erfahren wir darüber so wenig? Weil mit Sonnenschutzmitteln Milliarden verdient werden und sich mit einer natürlichen Lösung keine großen Geschäfte machen lassen.

Wäre es nicht angenehm, gut geschützt ohne Sonnencreme und Sonnenbrand Zeit in der Sonne zu verbringen?

Seit ich mich anders ernähre, kann ich mich in der Sonne aufhalten, ohne einen Sonnenbrand zu bekommen. Tatsache ist, dass ich überhaupt keine Sonnencreme mehr verwende und mir dabei eine angenehme Bräune zugelegt habe, ohne mich verbrannt zu haben. Der Grund dafür liegt im Betacarotin und anderen Pflanzennährstoffen, die ich sowohl als Nahrungsergänzung, als auch durch frisches Obst und Gemüse zu mir nehme.

Betacarotin

Ich möchte Ihnen dazu eine Untersuchung vorstellen, die bestätigt, was ich täglich erlebe.

Zwei deutsche Forscher des Department of Medical Informatics und Biomathematics des Unispitals Münster haben sich durch einen Berg von publizierten Daten zu Betacarotin gearbeitet. Nachlesen können Sie diese und viele andere Fakten in unserem Newsletter.

Sie sind zum Schluss gekommen, dass Betacarotin einen wirksamen Sonnenschutz darstellt. Allerdings muss man konsequent sein und es täglich einnehmen, um eine Wirkung zu erzielen. Je länger und je konsequenter Betacarotin eingenommen wird, desto besser ist der Schutz.

So ist es mit der Nahrungsergänzung auch. Je längerfristiger man sie einnimmt, desto mehr profitiert man davon. In der Praxis heißt das:

Tägliche Einnahme von Betacarotin

Ist die Einnahmedauer zu kurz, die Dosierung des Betacarotin zu gering oder nimmt man es nur isoliert von anderen Vitalstoffen ein, so wie es in der Natur nicht vorkommt, dann bleibt der Schutz aus.

Die besten natürlichen Betacarotin Quellen sind tiefgelbe bis orangefarbene Gemüse und Früchte wie zum Beispiel Karotten.

In Untersuchungen wurde deutlich, dass Betacarotin die Eigenschutzzeit der Haut in Bezug auf Sonnenbrand in etwa verdoppelt (Lichtschutzfaktor von ca. 2).

Zum einen entstehen diese Effekte dadurch, dass sich Betacarotin nach mehrmonatiger Einnahme in der Haut durch eine oft sichtbare und kosmetisch erwünschte gelblich-bräunliche Hautfärbung anreichert und Licht reflektiert.

Zum anderen bremst bzw. verhindert Betacarotin die durch die Photooxidation ausgelösten Zellzerstörungen.

Auch Menschen, die einen sehr hellen Hauttyp haben oder von der Weißfleckenkrankheit betroffen sind, somit sehr schnell Sonnenbrand bekommen und nicht bräunen, profitieren von der Einnahme. Sie können dann wieder an alltäglichen Situationen im Freien teilnehmen und müssen nicht vor jedem Sonnenstrahl aus der Sonne flüchten.

Eine gute tägliche Dosierung Betacarotin liegt im Bereich von 7000 IU, so wie wir sie auch in unserem Alles-in-Einem-Multipräparat verwenden.

Noch nicht restlos überzeugt?

Zufriedene Kunden sind die beste Werbung, also überzeugen Sie sich am Besten selbst und schauen Sie sich unter den jeweiligen Produkten unsere Kundenmeinungen an.

Sie haben noch Fragen?

Wir beraten Sie gerne unverbindlich und kostenlos.

Schicken Sie eine E-Mail an info@viptamin.eu
oder rufen Sie uns einfach an unter +49 228 377 47 08-0.
Wir von V-I-P-tamin rufen Sie gerne zurück.

Natürlicher Sonnenschutz dank Betacarotin
4.6 bei insgesamt 7 Bewertungen