Das beste Essen an Sommertagen

Hintergrundbericht Gesundheit
Das beste Essen an Sommertagen 
Gesundheit. Wohlbefinden. Lebensfreude. Orthomolekulare Nahrungsergänzung von Viptamin

Daniel Albisser, Naturarzt und Heilpraktiker


Das beste Essen an Sommertagen

Liebe Leserin, lieber Leser,

gesundes Essen und amüsanter Zeitvertreib, das passt gut zusammen. Bitte, lesen Sie selbst:

Essen und trinken hält Leib und Seele zusammen. Deshalb erhalten Sie heute nun meine Empfehlungen zum idealen Sommer-Essen.

Zwar vergeht einem an heißen Sommertagen oft die Lust am Essen, in Wirklichkeit aber steigt unser Grundenergiebedarf an. Grund dafür ist, dass unser Körper Energie braucht, um seine Körpertemperatur zu regulieren. Ab 32 Grad im Schatten steigt der Energiebedarf um etwa ein Prozent pro Tag, bei extremer Hitze (ab 40 Grad) sogar um fünf Prozent.

Das heißt: Bei einem 80 Kilo schweren Mann steigt der tägliche Energieverbrauch um ca. 100 Kalorien, bei einer 65 Kilo schweren Frau steigt der täglich Energieverbrauch um ca. 75 Kalorien.

Essen im Sommer: reichlich, aber bitte nicht fett

Für Holger Stromberg, der die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft bekochte, steht mineralstoffreiches Essen ganz oben auf dem Speiseplan.

„Grundsätzlich empfehle ich im Sommer viel Salat, Rohkost, Obst und Gemüse, da sie neben vielen Mineralstoffen auch viel Flüssigkeit liefern. Je frischer, bunter und abwechslungsreicher, desto besser.“

Nichts ist schlimmer an heißen Tagen als fettiges, schweres Essen mit viel Fleisch. Auch Nationalmannschaft-Koch Stromberg hält davon wenig:

„Viel tierisches Eiweiß regt die Wärmeproduktion des Körpers an, das ist an heißen Tagen kontraproduktiv“, sagt er.

Stattdessen empfiehlt er mageres Hühnchen, Fisch, Quark und fettarmen Käse. Gut bei Hitze ist dagegen eine kalte Gemüse-Suppe, z.B. eine klassische spanische Kaltsuppe (Gazpacho). Eine solche Kaltsuppe wird mit frischen Tomaten, Paprika, Zwiebeln, Gurken Öl, Essig, Salz und Knoblauch zubereitet.

Die eine Hälfte des Gemüses pürieren und mit Wasser mischen, die andere klein würfeln und mit Gewürzen dazugeben. Im Kühlschrank kaltgestellten und leicht gekühlt mit einem Stück Brot genießen. (Falls Sie nun Appetit bekommen haben, empfehle ich Ihnen die Gazpacho-Rezepte auf Chefkoch.de) – Mein persönlicher Favorit ist übrigens auch auf dieser Seite, es ist die Andalusische Gazpacho mit Sherryessig :-))

Lebensmittel im Sommer – die 7 wichtigsten Tipps

  1. Besorgen Sie Fleisch, Geflügel, Eier, Milch und -produkte sowie Fisch erst am Ende Ihrer Einkaufstour, damit die Kühlkette nicht unterbrochen wird
  2. Verwenden Sie bei längeren Einkaufsstrecken Kühltaschen
  3. Leichtverderbliches sollte gleich nach der Ankunft zu Hause in den Kühl- oder Gefrierschrank gegeben werden
  4. Setzen Sie Lebensmittel nicht der direkten Sonneneinstrahlung aus
  5. Vorsicht bei Speisen wie z.B. Tiramisu oder Mayonnaise. Gleich nach der Zubereitung kühlen und maximal einen Tag lagern
  6. Auf Speisen mit rohem Fleisch oder Fisch sollte an heißen Tagen eher verzichtet werden
  7. Wenn Fleisch- oder Fischgerichte, dann immer gut durchbraten

Extra-Tipp

Achten Sie darauf, dass Ihr Vitamin- und Mineralienspiegel nicht absinkt. Wir empfehlen zur Ergänzung unser Viptamol Komplett Forte – der orthomolekulare Premium-Schutz mit über 50 Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen. Angenehmer Nebeneffekt: Die vielen basischen Mineralien in Viptamol Komplett Forte führen dazu, dass man weniger schwitzt!

Herzliche Grüße und einen schönen Sommertag
wünscht Ihnen

 

 

Daniel Albisser
Naturarzt und Gründer von Viptamin

P.S.: Den Zeitvertreib habe ich nicht vergessen! Trotz mineralstoffreichem Essen hat es für die Fußball-Nationalmannschaft nicht zum EM-Titel gereicht. Lag es vielleicht daran, dass sich manche Spieler ein bischen versteckt haben?
„Wo ist Thomas Müller
, haben wir uns während der EM manchmal gefragt. Unser Zeichner hat diese Frage in ein Bild umgesetzt, das ich für Sie als Zeitvertreib hier beifüge. Und jetzt frage ich Sie: „Wo ist Thomas Müller? Finden Sie ihn auf dem folgenden Bild?“

Wo ist Thomas Müller?

Wo ist Thomas Müller?

P.P.S.: Die andere wichtige Frage – nämlich WER ist Thomas Müller? – ist inzwischen hinreichend geklärt. Denn Thomas Müller heißt nicht nur ein Spieler des Fußballclubs FC Bayern München, sondern auch der Durchschnittsdeutsche. In Deutschland tragen über 50.000 Menschen diesen Namen. Laut Bundesamt für Statistik ist dies damit der am häufigsten vorkommende Männername. Doch ist Thomas Müller gleich Thomas Müller? Um diese Frage zu beantworten, fuhr Christian Heynen in seinem unterhaltsamen Dokumentarfilm Wer ist Thomas Müller?“ quer durch die Republik und traf eine Vielzahl ganz unterschiedlicher Träger dieses Namens. Hier, bitte: Das ist Thomas Müller!

Wichtiger Hinweis:

Die Ratschläge sind vom Autor sorgfältig geprüft worden. Sie bieten jedoch keinen Ersatz für medizinisch kompetenten Rat. Jede Leserin und jeder Leser ist für sein eigenes Handeln selbst verantwortlich. Alle Angaben in diesem Newsletter erfolgen daher ohne jegliche Gewährleistung oder Garantie seitens des Autors oder des Herausgebers. Eine Haftung seitens des Autors oder des Herausgebers für Personen-, Sach- und Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

Das beste Essen an Sommertagen
Ihre Bewertung