Eiweiss – Grundbaustein des Lebens

Eiweiss: Grundbaustein des Lebens

Eiweiss: Grundbaustein des Lebens

Ohne Eiweiss ist kein Leben möglich. Eiweisse sind elementare Bausteine des Lebens und haben viele Schlüsselfunktionen. Sie sind der Stoff, aus dem Körperzellen, Enzyme und Hormone bestehen.

Der Körper benötigt Eiweiss für

  • das Immunsystem
  • den Zellaufbau – Muskeln, Knochen, Haut, Haare, etc.
  • den Aufbau von Enzymen und Hormonen
  • die Übertragung von Nervenimpulsen
  • den Transport von Sauerstoff und Fetten
  • den Aufbau von Kollogen, Antikörpern, Gerinnungsfaktoren etc.

.

Eiweiss ist ein Multitalent

Eiweiss sichert zum Beispiel die Struktur der Zellen im Organismus und stellt sicher, dass Haare und Nägel wachsen oder Haut und Muskeln elastisch bleiben. Und das ist noch nicht alles: Als Antikörper wehrt Eiweiss fremde Erreger ab, als Hormon beeinflusst es den Stoffwechsel. Und falls die Zuckerreserven des Körpers erschöpft sind, liefert es dem Körper auch noch Energie.

Eiweiss – die Wertigkeit ist entscheidend

Proteindrinks, die als „hochwertiges Eiweiß“ angeboten werden, sollten stets genau hinterfragt werden. Diese so genannten hochwertigen Eiweiße sind häufig stark denaturiert.

Je stärker ein Eiweiß denaturiert wurde, umso aufwändiger und komplizierter ist die anschließende Umwandlung für den Körper.

Eiweiss-Quellen mit hoher biologischer Wertigkeit

Fettarme Milch und Milchprodukte, fettarmes Fleisch, Fisch und Eier enthalten Proteine mit hoher biologischer Wertigkeit.

Das Eiweiß, das wir mit der Nahrung aufnehmen, wird während der Verdauung in viele kleine Teile – in Aminosäuren – zerlegt. Diese gelangen durch die Darmwand ins Blut. Je nach Bedarf und Angebot baut sich der Körper aus diesen körperfremden Aminosäuren sein körpereigenes Eiweiß.

In der Natur kommen mehrere hundert Aminosäuren vor, der Mensch nutzt aber nur zwischen 20 und 22. Die meisten von ihnen kann unser Organismus selbst herstellen. Bis auf acht Aminosäuren – die Essentiellen. Da sie lebenswichtig sind, wir sie aber nicht selbst produzieren können, müssen wir sie regelmäßig mit der Nahrung aufnehmen.

Wie viel Eiweiß ist gesund?

Die empfohlene Proteinzufuhr pro Tag liegt bei 0,8 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht für Erwachsene und 0,9 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht für Kinder und Jugendliche im Wachstum.

Eiweiß zum Muskelaufbau

Die Zufuhr von Eiweiß bringt allein noch keinen Muskelaufbau. Der Grundstein für den Muskelaufbau ist intensives Krafttraining. Das Training kann vom Körper aber nur dann in mehr Muskeln umgesetzt werden, wenn ausreichend Eiweiß zugeführt wird. Eiweiß ist also der Baustoff für die Muskeln.

Die tägliche Eiweißzufuhr für den Muskelaufbau sollte etwa 2 g pro Kilogramm Körpergewicht und Tag betragen. Gerade in der Phase direkt nach dem Training sollte man Eiweiß zu sich nehmen, um den Wachstumsreiz der Muskeln effizient zu unterstützen.

Weiterführende Informationen zum Thema Eiweiß

  • Whey Kuren und Whey Protein: Was Patienten oft nicht wissen

    Was Sie über Whey wissen sollten: Wheykuren wurden und werden bis heute angewendet bei Blasenentzündung, hohen Cholesterinwerten, Verstopfung, Darmträgheit, Diabetes, Müdigkeit, Energiemangel, Blähungen, Hämorrhoiden, Bluthochdruck, Magenverstimmung, Gelenkkrankheiten, Nierenkrankheiten, Leberkrankheiten, Muskelkrämpfen, Ödemen, Gewichtsproblemen, … und, und, und.

  • Eiweiss hält schlank, ist gesund und sorgt für Lebensenergie

    Mehr Eiweiss heißt: Leben oder Überleben. In Laboratorien lässt sich messen, wie viel Eiweiss der Mensch minimal zum Überleben braucht. Daraus können Sie eine Empfehlung für die Eiweisszufuhr herleiten, so wie es die konservative Deutsche Gesellschaft für Ernährung tut.

  • Muskelaufbau mit Whey Protein

    Fehlende Eiweißzufuhr verhindert auch, dass genügend Hormone gebildet werden. Schlafen Sie schlecht? Lässt die Libido nach? Sind Sie unkonzentriert? Der Grund dafür kann auch hier daran liegen, dass Aminosäuren fehlen. Sie heißen nicht umsonst essentiell, also lebenswichtig.

  • Eiweiss für gesunden Muskelaufbau: Bio Protein

    Bio Protein für gesunden Muskelaufbau: Unser Protein ist ein hochwertiges Protein aus Molke und wird daher auch Molkeprotein oder Lactalbumin genannt. In verschiedenen Verarbeitungsverfahren wird der Milchzucker reduziert, um reines Protein zu erhalten.

  • Warum die Biologische Wertigkeit so entscheidend ist

    Die Biologische Wertigkeit zeigt, wie gut Nahrungsmittel den menschlichen Bedarf an lebenswichtigen Aminosäuren decken. Die kleinsten Eiweißbausteine heißen Aminosäuren. Für uns Menschen gibt es acht lebenswichtige Aminosäuren, die wir uns täglich in genügender Menge zuführen müssen, sonst werden wir krank. Der Mensch kann nur Fett, aber kein Eiweiß speichern, deswegen müssen wir Eiweiß täglich zuführen, ...

Beitragsübersicht Eiweiß

Aktuelle Suchanfragen

  • welke haut abnehmen