Gesundheit ist der Wichtigste, und das schönste Geschenk für Menschen, die uns am Herzen liegen.

Sicher kennen Sie schon das „Prinzip der guten Fette“und wissen, dass gute Fette dem Körper beim Zellaufbau helfen, bei der Zellatmung und beim Zellstoffwechsel.

Für die Extraportion Gesundheit für Menschen, die uns am Herzen liegen, gibt es von Viptamin das hochgesunde „Omega 3 Fischoel“ in orthomolekularer Qualität.

So schreibt die Stiftung Warentest:

Eine optimale Kost würde Nahrungser­gänzungsmittel überflüssig machen. Fisch pur und Pflanzenöle mit reichlich Omega-3-Fettsäuren sind den Präparaten vorzuziehen. Vor dem Hintergrund, dass Fisch hierzulande eher selten auf dem Speiseplan steht, dass ihn auch nicht jeder mag oder verträgt, sind Fischoelkapseln eine sinnvolle Ergänzung zur täglichen Kost.

Und weiter:

Das herzgesunde Geheimnis der Arktiskost ist entschlüsselt: Im Fett von Robbe, Wal und Seefisch stecken zwei ganz spezielle Fettsäuren, die Eicosapentaensäure und die Docosahexaensäure, kurz EPA und DHA genannt. EPA und DHA sind Omega-3-Fettsäuren. Die Meerestiere nehmen sie über das Plankton auf und speichern sie in ihren Zellmembranen. Die hoch ungesättigten Fette halten die Zellwände elastisch, das Blut dünnflüssig und die Tiere in den eiskalten Gewässern der Polarmeere beweglich.

Was Kaltwasserfische zum Überleben brauchen, hilft wohl auch dem Menschen. Sicher ist: Je elastischer die Arterien, je fließfähiger das Blut, desto besser funktionieren Herz und Kreislauf und desto geringer ist das Infarktrisiko. Mittlerweile existieren weltweit rund 15 000 Studien, die den vielfältigen gesundheitlichen Nutzen von EPA und DHA eindrucksvoll belegen. Wichtig dabei: Omega-3-Fettsäuren sind essenziell. Das heißt, sie sind lebenswichtig, aber weil der Körper sie nicht selber bilden kann, müssen sie mit der Nahrung aufgenommen werden. Doch gerade hier hapert es. Ausgerechnet Omega-3-Fettsäuren kommen in unserer Kost zu kurz.

Warum gerade Fischoel?

Die für den Menschen wichtigen Omega-3-Fettsäuren sind ALA, EPA und DHA. Gerade EPA und DHA haben großen gesundheitlichen Nutzen auch für Herz und Gehirn. Es gibt sie praktisch nur aus tierischen Quellen. Die effizientesten Quellen sind dabei Fische.

Sollte man das Öl pur oder in Kapselform zu sich nehmen?

Fischoel klingt in den Köpfen vieler Menschen nach etwas, das nicht schmecken kann. Daher greifen sie gerne zur Kapselform, um dem Geschmack aus dem Weg zu gehen. Das ist auch praktisch, birgt jedoch das Problem, dass sich so nicht am Geruch feststellen lässt, ob das Öl noch gut oder längst ranzig ist.

Doch auch bei frischem Fischoel ist Vorsicht geboten: Um den Geschmack von frischem Fischoel zu optimieren, verwenden Hersteller oft Zitronenöl, und durch Beigabe von Olivenöl wird weiter optimiert. Solch ein Öl schmeckt letztlich kaum anders als ein gutes Olivenöl, ist aber etwas anderes als reines Fischoel.

Vorsicht vor Fischöl – Billigprodukten

Die Meere sind mit Giftstoffen wie Quecksilber und PCB belastet. Diese Stoffe sammeln sich über die Nahrungskette in Fischen an. Fischoele können diese Giftstoffe enthalten, und wer viel Fischoel zu sich nimmt, belastet so auch seinen eigenen Körper mit diesen Giften.
Hochwertige Produkte werden aus diesem Grunde mit Zentrifugen gereinigt und sind anschließend schadstofffrei. Billige Produkte hingegen, die sich oft in Supermärkten oder Drogerien finden, sind nur selten gereinigt und stellen daher meist ein Gesundheitsrisiko dar.

Das „Omega 3 Fischoel“ von Viptamin zeigt, dass Gesundheit und Genuss zusammengehören. 

Viptamin Fischoel

Holen Sie sich orthomolekulare Gesundheit, ganz im Sinne des „Prinzips der guten Fette”.
 

 

Fischoel: Für das Plus an Gesundheit
3 bei insgesamt 2 Bewertungen