Nutzen und Wirkung von Omega-3

Omega-3

Omega-3

Wie wirken Omega-3-Fettsäuren?

Die Omega-3-Fettsäuren verfügen über unterschiedliche Wirkmechanismen, denen sie ihr breitgefächertes Wirkungsspektrum verdanken. Herausragend ist der Wirkungsmechanismus auf die Telomere sowie das Herzkreislaufsystem.

Ein gesunder Stoffwechsel braucht gesunde Fette. Zu den besten Fetten zählen die mehrfach ungesättigten Fettsäuren Omega-3 und Omega-6. Übliche Ernährung enthält Omega-6 Fettsäuren im Überfluss, während die Omega-3-Fettsäuren oft Mangelware sind. Dadurch entstehen Gesundheitsrisiken, bis hin zum Herzinfarkt.

Experten sagen, dass in den Industrieländern nur etwa 20 Prozent der Menschen die erforderliche Menge an Omega-3 Fettsäuren regelmäßig zu sich nehmen.

Was bewirkt Omega-3?

Omega-3-Fettsäuren sind essenziell, d.h. unser Körper kann sie nicht selbst bilden, und wir müssen sie regelmäßig mit Lebensmitteln zu uns nehmen.

Omega-3-Fettsäuren sind nicht nur für die Entwicklung des Kindes wichtig, sondern entfalten auch im Erwachsenenalter zahlreiche gesundheitsfördernde Wirkungen. Das tun sie direkt, aber auch über Substanzen, die in unserem Körper aus ihnen gebildet werden.

DHA und EPA sind die aktivsten Omega-3 Bestandteile

Die aktivsten Omega-3-Fettsäuren sind EPA (Eicosapentaensäure) und DHA (Docosahexaensäure), die in fettreichen Fischen, Krill und speziellen Mikroalgen aus dem Meer enthalten sind.

Omega 3 Fettsäuren …

  • sind wichtig für ungeborene Kinder
  • sind wichtig für Mütter während der Stillzeit
  • sind wichtig für Kinder und Jugendliche
  • fördern Gehirnleistung und Sehkraft
  • sind wertvoll auch für Erwachsene
  • haben positiven Einfluss auf Blutfettwerte
  • regulieren den Blutdruck
  • fördern die Durchblutung
  • schwächen den Verlauf chronischer Entzündungen ab
  • dienen der Gesunderhaltung der Augen
  • sind wichtig für Gehirnstoffwechsel und –funktion

 

Omega-3 in der Nahrung

In der Gruppe der Omega-3 Fettsäuren ist die Alpha-Linolsäure die wichtigste. Sie kommt in nennenswerten Mengen in einigen Fischarten vor sowie in einigen wenigen Ölen, vor allem in Walnussöl, Hanföl und Leinöl.

In der Ernährung lassen sich die Risiken für Herz- und Kreislauferkrankungen zuallererst durch den Austausch tierischer Fette gegen hochwertige pflanzliche Öle minimieren.

Doch obwohl die Vorteile der Omega-3 Fettsäuren beeindrucken, sollte stets auf eine ausgewogene Versorgung des Körpers mit allen wichtigen Fettsäuren geachtet werden, das heißt sowohl mit gesättigten als auch mit ungesättigten und beiden mehrfach ungesättigten Fettsäuren.

Eine ausschließliche Verwendung von Omega-3 Fettsäuren würde zu Mangelerscheinungen führen und hätte gravierenden Folgen für die Gesundheit.

Omega-3 Kapseln in der Health Claims Verordnung: DHA trägt zur normalen Funktion des Herzens bei

Im Rahmen der Health-Claims-Verordnung hat die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit die Gesundheitseffekte von EPA- und DHA-Fettsäuren bewertet. Im Oktober 2010 wurde eine wissenschaftliche Einschätzung veröffentlicht, in der die Wissenschaftler zu dem Schluss kommen, dass eine Ursache-Wirkungs-Beziehung zwischen der Aufnahme von EPA und DHA und der Aufrechterhaltung einer normalen Herzfunktion besteht.

Die empfohlene Formulierung ist: „EPA und DHA tragen zur normalen Funktion des Herzens bei.“ Um diese Wirkung zu erreichen, sei die tägliche Einnahme von 250 mg nötig.

Bestätigt wurde auch die Bedeutung von DHA für das menschliche Gehirn. Wissenschaftlich belegt ist, dass DHA einen Beitrag zu Aufrechterhaltung der normalen Gehirnfunktion leistet.

Bei Kleinkindern wird die Verwertung von Omega-3-Fettsäuren im menschlichen Organismus u. a. auch durch die Konzentration von Omega-6-Fettsäuren beeinflusst, da diese in einigen biochemischen Vorgängen konkurrieren.

Es wird daher diskutiert, welchen Einfluss das Verhältnis von Omega-6-Fettsäuren zu Omega-3-Fettsäuren in der Nahrung auf die menschliche Gesundheit hat.

Ein hohes Omega-6-zu-Omega-3-Verhältnis wird in einigen Arbeiten mit entzündlichen Vorgängen in Verbindung gebracht.

Weiterführende Informationen zu Omega-3 Kapseln

  • Fischöl im Test – nur das beste Fischöl hilft

    Viele Menschen haben zu wenig Omega Fettsäuren. Die Ursache liegt in der modernen Ernährung. Omega Fettsäuren kann der menschliche Körper nicht selbst erzeugen. Sie sollten daher die lebenswichtigen Fettsäuren DHA und EPA am besten in Form von Fischöl Kapseln gezielt zu sich nehmen.

  • Fischoel: Für das Plus an Gesundheit

    Gesundheit ist der Wichtigste, und das schönste Geschenk für Menschen, die uns am Herzen liegen. Sicher kennen Sie schon das „Prinzip der guten Fette“und wissen, dass gute Fette dem Körper beim Zellaufbau helfen, bei der Zellatmung und beim Zellstoffwechsel.

  • Fischoelkapseln können den Alterungsprozess verlangsamen

    Jeder trägt das Alters-Gen in sich Sie erinnern sich an das Schulfach Biologie: In den Zellen, den Grundbausteinen unseres Körpers, werden alle Informationen unseres Erbgutes gespeichert. Diese Daten sind in den 46 Chromosomen jedes Zellkernes gesammelt.

Beitragsübersicht Omega-3
 

 

Nutzen und Wirkung von Omega-3
3 bei insgesamt 1 Bewertungen