Viptamin Gesundheitswissen

Omega 3 schützt vor Zucker

Ein hoher Fruchtzuckeranteil in Lebensmitteln galt eine Zeitlang sogar als gesund, weil die Verdauung von Fruchtzucker nicht insulinabhängig ist. Und deshalb wurde Fruchtzucker bis vor wenigen Jahren Diabetikern als Alternative zu normalem Zucker empfohlen. Inzwischen wissen wir, dass Fruchtzucker, der Lebensmitteln künstlich zugesetzt wird, die Leber belastet. Die im August 2013, veröffentlichte Studie „The emerging role of dietary fructose in obesity and cognitive decline“ liefert Hinweise, dass Fruchtzuckermissbrauch sowohl für verzögerte Intelligenzentwicklung im Kindesalter wie auch für die Entwicklung von Altersdemenz mit verantwortlich sein kann.

Weiterlesen

Alpha Liponsäure schützt die Organe

Der menschliche Organismus verfügt über körpereigene Schutzsysteme gegen freie Radikale und produziert zum Beispiel das sehr mächtige Antioxidanz Alpha Liponsäure. Er nimmt es auch über die Nahrung auf. Je jünger ein Mensch ist, umso besser funktioniert das. Mit zunehmendem Alter jedoch nimmt die körpereigene Produktion von alpha Liponsäure ab. Im Gegensatz zum Bedarf, der steigt nämlich an.

Weiterlesen

Jünger aussehen – wie Alpha Liponsäure hilft

Alpha Liponsäure ist ein sehr mächtiges Antioxidanz. Es schützt die Mitochondrien und die Membranen der Zellen. Alpha Liponsäure aktiviert Proteine, die Enzyme bilden und beschädigtes Kollagen reparieren, das die Haut glatt hält. Zusätzlich wirkt alpha Liponsäure dem Abbau von Vitamin E und Coenzym Q 10 entgegen. Beide haben ihrerseits starke antioxidative Eigenschaften.

Weiterlesen

Fischölkapseln – die Formel 1 unter den Nahrungsergänzungsmitteln

Wir sollten darauf achten, dass wir grundsätzlich gut mit Nährstoffen versorgt sind. Vitamine und Mineralstoffe unterstützen die Fischölkapseln bei der Arbeit: Je mehr Radikalenanfänger gegen die Oxidation kämpfen, umso besser. Für den Muskelaufbau und damit das Omega3 auch in den grauen Zellen ankommt. Physisch und psychisch auf Hochleistung getrimmt dank hochqualitativer Fischölkapseln.

Weiterlesen

Vitalstoffdefizit – ab wann droht Gefahr?

Unser Vitalstoffbedarf ist unter bestimmten Umständen erhöht. Lebensalter, Medikamenteneinnahme, Alkoholkonsum und andere Risikofaktoren führen schnell zu Vitalstoffdefiziten. Um Mangelerscheinungen vorzubeugen, sollte in solchen Situationen der Bedarf durch eine erhöhte Vitalstoffzufuhr gedeckt werden.

Weiterlesen

Gesundheits-Schutz dank Omega 3 Fettsäuren

Es ist schwierig, die empfohlene Menge Omega 3 mit der täglichen Nahrung zuzuführen. Daher und auch für Menschen, die keinen Fisch mögen, werden die Fettsäuren praktischerweise isoliert als Nahrungsergänzung angeboten. Achten Sie aber beim Kauf von Fischölkapseln darauf, dass Antioxidantien, wie zum Beispiel das Vitamin E, zugegeben wurde.

Weiterlesen

RDA Vitamine: Der Wegweiser zur Dosierung von Vitaminen

Für jeden Nährstoff, egal ob Vitamine, Mineralien oder Eiweiß gibt es einen eigenen RDA Wert. RDA ist eine englische Abkürzung und bedeutet Recommended Daily Allowance, auf Deutsch die empfohlene Tagesdosis. Mittlerweile gibt es in den USA nicht nur die RDA, also die Untergrenze des Bedarfs an Vitaminen, sondern auch eine Richtlinie für die Obergrenze der täglichen Einnahme. Das ist das Upper Limit, abgekürzt UL.

Weiterlesen

Schwillt die Blutdruck Flut?

Fast jeder 3. Erwachsene in Deutschland (jeder 2. Erwachsene über 60 Jahren!) erkrankt an hohem Blutdruck. Es handelt sich also um eine sehr häufige Erkrankung. Da der Bluthochdruck lange Zeit keine Beschwerden macht, fällt die Erkrankung oft erst (viel zu) spät auf.

Weiterlesen

Der große RDA Irrtum

Bei Nahrungsergänzungen steht neben jedem Vitamin, Mineralstoff oder Spurenelement angegeben, wieviel Prozent der „RDA“ dies sind. Die Abkürzung RDA steht für Recommended Daily Allowance“, auf deutsch „empfohlene Tagesmenge“. Viele Menschen interpretieren die „RDA“ jedoch falsch.

Weiterlesen

Alarm – Vitaminmangel in Deutschland

Die sogenannte “Nationale Verzehrsstudie II” aus dem Jahr 2008 (NVS II) liefert harte Fakten zum Status der Ernährung in Deutschland und der Versorgung mit Vitaminen und Spurenelementen. Vitaminmangel ist gemäß der NVS II weit verbreitet. Aber auch Mineralstoffe wie Kalzium oder Spurenelemente wie Eisen und Zink fehlen oft in der Nahrung.

Weiterlesen