RDA Vitamine

RDA von Viptamol Komplett Forte: Pflichtangaben auf der Verpackung

Vitamine RDA: Wegweiser durch den RDA Dschungel

Für jeden Nährstoff, egal ob Vitamine, Mineralien oder Eiweiß gibt es einen eigenen RDA Wert. RDA ist eine englische Abkürzung und bedeutet Recommended Daily Allowance, auf Deutsch die empfohlene Tagesdosis.

Bei der RDA handelt es sich um einen Mindestwert. Er steht auf dem Etikett eines jeden Nahrungsergänzungsmittels und zeigt an, wie viel von jedem darin enthaltenen Vitalstoff ich täglich benötige, um meine Gesundheit zu erhalten. Reicht diese Dosierung, die mit der RDA angegeben wird, überhaupt aus, um Gesundheit zu erhalten?

Die RDA erfunden haben die Vereinigten Staaten nach dem letzten Weltkrieg, um dem Schreckgespenst Mangelernährung ein für alle Mal vorzubeugen. Dazu wurden Lebensmittel analysiert und anhand der gängigen Ernährung ausgerechnet, wie viele Vitamine Otto Normalverbraucher benötigt, um gesund zu bleiben.

Wie fortschrittlich ist Deutschland bei der RDA von Vitaminen?

Wir in Europa haben das System übernommen. Mittlerweile gibt es in den USA nicht nur die RDA, also die Untergrenze des Bedarfs an Vitaminen, sondern auch eine Richtlinie für die Obergrenze der täglichen Einnahme. Das ist das Upper Limit, abgekürzt UL. Für Deutschland ist die maßgebende Behörde die Deutsche Gesellschaft für Ernährung, abgekürzt DGE. Sie gibt eigene RDA Werte aus, die von der europäischen Regelung abweichen.

Ich habe etwas Ordnung in den Zahlendschungel gebracht und Ihnen hier die RDA für alle Vitamine und Mineralstoffe im internationalen Vergleich aufgelistet.

RDA Vitamine und Mineralien: Die offiziellen Einnahmeempfehlung für gesunde Erwachsene an Vitaminen und Mineralien

 

Vitalstoffe Einheit RDA (USA) UL (USA) RDA (EU) DGE (D)
RDA Vitamin A µg 900 3.000 800 800-1.100
RDA Vitamin D µg 15 100 5 20
RDA Vitamin E mg 15 1.000 12 12-15
RDA Vitamin C mg 90 2.000 80 100
RDA Vitamin B1 (Thiamin) mg 1,2 1,1 1,0-1,3
RDA Vitamin B2 (Riboflavin) mg 1,3 1,4 1,2-1,5
RDA Vitamin B3 (Niacin) mg 16 35 16 13-17
RDA Vitamin B6 mg 1,3 100 1,4 1,2-1,6
RDA Folsäure (Vitamin B9) µg 400 1.000 200 300
RDA Vitamin B12 µg 2,4 2,5 3
RDA Biotin (B7, Vitamin H) µg 30 50 30-60
RDA Pantothensäure mg 5 6 6
RDA Vitamin K µg 120 75 70-80
Kalium mg 2.000 2.000
Chlorid mg 2300 3.600 800 830
Kalzium mg 1000 2.500 800 1.000
Phosphor mg 700 4.000 700 700
Magnesium mg 400 375 300-400
Eisen mg 8 45 14 10-15
Zink mg 11 40 10 7-10
Kupfer mg 0,9 1 1 1,0-1,5
Mangan mg 2,3 11 2 2-5
Fluorid mg 4 10 3,5  –
Selen µg 55 400 55  
Chrom µg 35 40 30-100
Molybdän µg 45 2.000 50 50-100
Jod µg 150 1.100 150 180-200

 

Die Vitamine RDA sagt auch: Ihr persönlicher Bedarf an Vitaminen ist abhängig von Alter und Geschlecht

Ein Blick auf die linke Hälfte der Tabelle zeigt, dass beim Bedarf eines gesunden Erwachsenen zwischen dem Minimum und dem Maximum der täglichen Dosierung eine erstaunliche Spannweite liegt, wenn man die US-Werte vergleicht.

Woran mag das liegen?

Zunächst hat nicht jeder gesunde Mensch den gleichen Lebenswandel. Der eine treibt intensiv Sport, der andere raucht, der Nächste hat eine 60-Stunden-Woche oder sitzt geschäftlich ständig im Flieger. Schwangere und stillende Mütter haben einen erhöhten Bedarf an bestimmen Vitaminen. Kinder im Wachstum haben bis ins Erwachsenenalter einen steigenden Bedarf an Nährstoffen.

Die DGE gibt Ihre RDA Werte detailliert aus für Kinder und Erwachsene. Eingeteilt nach Altersgruppen und nach Geschlecht. Dabei fällt auf, dass Männer mehr Vitamine brauchen als Frauen. Und dass der Vitaminbedarf im Alter ansteigt.

Vergleichen wir die RDA aus den USA mit der DGE-Empfehlung, so sieht es für die empfohlene Dosierung an Vitaminen ganz gut aus für Deutschland. Offensichtlich scheint es eine Anpassung an US-Verhältnisse zu geben, was die Einschätzung des täglichen Bedarfs angeht.

Bei einigen RDA Werten ist die DGE sogar richtig mutig und empfiehlt eine höhere Dosierung als ihre amerikanischen Kollegen.

Heißt das vielleicht, dass man offensichtlich auch von offizieller Seite langsam zugibt, dass die RDA Werte lange Zeit viel zu tief angesetzt waren?

Hoffentlich passiert da noch viel mehr. Wir brauchen diese Trendwende. Schließlich wollen wir doch alle nur das Beste für unsere Gesundheit und ein Apfel am Tag reicht einfach nicht mehr.

RDA Vitamine

Vitamine aus Natur und Labor bilden ein gutes Team beim Erreichen Ihrer persönlichen RDA

(Weitere Informationen im Beitrag „Der große RDA Irrtum“)

RDA Vitamine: Der Wegweiser zur Dosierung von Vitaminen
1 bei insgesamt 1 Bewertungen