fructose

Fructose macht dumm

Schon 2012 untersuchte eine Studie an Ratten (Quellenangabe siehe unten) die Wirkung von Omega-3-Fettsäuren und Fructose auf die Gedächtnisleistung. Diese Studie zeigt uns, dass der beliebte Zucker-Ersatzstoff Fructose schnell auch zu Funktionsstörungen im Gehirn führen kann, und sie bestätigt gleichzeitig die Bedeutung von DHA für die Gehirnfunktion.

Weiterlesen

Omega 3 schützt vor Zucker

Ein hoher Fruchtzuckeranteil in Lebensmitteln galt eine Zeitlang sogar als gesund, weil die Verdauung von Fruchtzucker nicht insulinabhängig ist. Und deshalb wurde Fruchtzucker bis vor wenigen Jahren Diabetikern als Alternative zu normalem Zucker empfohlen. Inzwischen wissen wir, dass Fruchtzucker, der Lebensmitteln künstlich zugesetzt wird, die Leber belastet. Die im August 2013, veröffentlichte Studie „The emerging role of dietary fructose in obesity and cognitive decline“ liefert Hinweise, dass Fruchtzuckermissbrauch sowohl für verzögerte Intelligenzentwicklung im Kindesalter wie auch für die Entwicklung von Altersdemenz mit verantwortlich sein kann.

Weiterlesen